Mrz 302016
 

Da unser EDV-System mit Onlineschop an seine Grenzen gelangt ist, muss es dringend erneuert werden – auch um alle neuen gesetzlichen Richtlinien zu erfüllen und um uns als Registrierkasse zu dienen. Das sind natürlich Investitionen in einer Höhe, die wir mit unserem Konzept nur sehr schwer stemmen können.
Um dieses Vorhaben zu realisieren und zu finanzieren starten wir eine Crowdfunding-Aktion (zu Deutsch: „Schwarmfinanzierung“). Über die Crowdfunding-Plattform Startnext kann jeder, der sichergehen möchte, dass durch seinen Einkauf weiterhin wertvolle und respektvoll produzierte Lebensmittel entstehen können, das NETs.werk unterstützen.
Man gibt seine Spende und bekommt dafür ein Dankeschön – vom Dankeschön-Button über verschiedene Kurse bis zum Essen mit den NETs.werk-Gründern sind viele Angebote bereit.
Die Aktion läuft von 30.03.2016 – 10.05.2016.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns auch über die Verbreitung dieser Aktion unterstützen würdest. Du hast die Möglichkeit, davon zu erzählen, es per Email weiter zu schicken oder es via Facebook und ähnliche Kommunikationsmittel weiter zu verbreiten.

Unser Crowdfunding-Projekt erreicht man unter:
https://www.startnext.com/netswerk

Vielen Dank vom gesamten NETs.werk (und Partner)-Team

Mrz 062016
 

Ich darf verkünden, es ist vollbracht. Ich freue mich, euch unser Video präsentieren zu können:

Feb 192016
 

 

Karotte_beate2Na, auch schon wieder Lust aufs Gärtnern? Mit den ersten Sonnenstrahlen beginne ich mir mehr und mehr Gedanken über das heurige Gartenjahr zu machen … und da manche Samen ja schon sehr bald gelegt werden … wie z.B. Pastinake bieten wir ab sofort die Samen aus der kleinen außergewöhnlichen Bio-Gärtnerei Ochsenherz aus NÖ an.

Feb 102016
 

Angus2

Vom Biohof Silberbauer in Gutau werden wir diese Woche mit Fleisch vom Angus-Rind versorgt.
Die rund 40 Rinder, Fleckvieh und Aberdeen Angus haben ganzjährig Weidezugang und auch alle einen Namen.

Die Fleckvieh Mutterkühe liefern den Kreuzungskälbern viel Milch und vererben einen großen Körperbau, spätere Angus4Reife und Sanftmütigkeit. Die Vaterrasse „Aberdeen Angus“ steht für Mutterinstinkt, Weidetauglichkeit und hervorragende Fleischqualität.

Weidehaltung vom Frühling bis zum späten Herbst und das Leben im offenen Stall mit Auslauf im Winter bietet den Tieren viel Bewegungsmöglichkeit. Der völlige Verzicht von Mais und Kraftfutter erfordert eine etwas längere Mastdauer von 18-22 Monaten.

Angus3Durch das Vermeiden von Lebendtransport (Stresshormone im Fleisch) und extra langes Nachreifen im Kühlhaus kann die Fleischqualität erhalten bzw. noch verbessert werden.Angus5

Feb 052016
 

Wir möchten Euch einen kurzen „Steckbrief“ von uns und unserem Betrieb geben – damit Ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt!

Wir, das sind Eva und Hannes Riederer, „Hager in Kellnering“. Mit unseren 3 Kindern Lukas, Stefanie und Kathrin und den  Eltern von Hannes leben wir auf unserem Hof.

Riederer

Unser Betrieb liegt in Hartkirchen am nördlichen Rande des Eferdinger Beckens. Wir haben unseren Betrieb 2009 auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt. Neben der Produktion von Hanfkörnern  kultivieren wir auf unserem Betrieb Tee- und Gewürzkräuter – einerseits für die  Firma Sonnentor und andererseits für die Selbstvermarktung ab Hof.

Auf unseren Feldern wachsen auch noch Speisegetreide wie Dinkel, Emmer, Einkorn und  zur Selbstvermarktung als Korn, Mehl, Gries, Reis oder Nudel sowie diverse Leguminosen und Futtergetreide.

Seit 2014 beschäftigen wir uns mit dem Anbau von Safran – der nach 2 Jahren nun im vergangenen Herbst erstmals eine nennenswerte Ernte brachte und nun zum Verkauf angeboten werden kann.

Wir sind Bio-Bauern, weil ….
… wir regionale und ehrliche Lebensmittel für unsere Kunden zur Verfügung stellen möchten!
… uns die Natur am Herzen liegt !
…wir Achtsam mit unseren Ackerböden umgehen und sie einmal  gesund und fruchtbar an unsere Kinder weitergeben wollen!
…die Wertschätzung der Lebensmittel wieder einen höheren Stellenwert erhalten muss!
…wir entgegen des Trends zu immer größeren Produktionseinheiten mit unserem kleinen Betrieb lebensfähig sein wollen!

Abschließend noch ein tolles Safran-Rezept:

Crema Catalana mit Safran, Zimt und Vanille   8 Personen

2 gestrichen EL Maisstärke
½ Liter Milch
1 Zimtstange
4 Eidotter
80 g Zucker
16 Safranfäden
Mark von ½ Vanilleschote
4 EL brauner Zucker

Stärke mit 6 EL Milch verrühren, beiseite stellen, restliche Milch mit der Zimtrinde aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Eidotter mit Zucker verrühren. Zimtrinde aus der Milch entfernen, Safranfäden und Mark von der Vanilleschote beigeben, aufkochen , mit der Speisestärke binden und Dotter vorsichtig beigeben, nicht mehr kochen lassen, in 4 – 6 flache Schüsseln füllen, auskühlen lassen, mit braunem Zucker bestreuen und mit Bunsenbrenner abflämmen.

dazu passt sehr gut: Blutorangensalat mit Kardamom

für 6 Personen

3 Blutorangen
2 EL Zucker
3 Kardmomkapseln

Orangen schälen und filetieren, restlichen Saft auspressen, Saft mit Zucker würzen, Kardamomkapseln mörsern, Schalen entfernen, nur die Samen zum Aromatisieren verwenden, zum Saft geben, Filets vorsichtig unterheben, 30 Minuten marinieren lassen.