bio holzofen bäckerei gragger

 

http://www.gragger.at/xedosug13/sesDeL-17/themes/default_de/images/gragger_packen.gif

helmut gragger

helmut gragger hat die beiden seit vielen jahren nicht mehr ausgekühlten holzöfen selbst konstruiert, fährt mit einer mobilen variante davon bis nach turin zum salone del gusto von slow food, hat sich vor kurzem eine nacht in paris um die ohren geschlagen (mit einem biobäcker in der backstube), um dem geheimnis französischer baguettes auf die schliche zu kommen, findet aufgeschriebene rezepte unnötig und entwickelt lieblingsbrote wie das pane casareccio mir nix dir nix von heute auf morgen.

bäcker klaus

bäcker klaus arbeitet so schnell, dass er auf keinem foto scharf zu sehen ist. er ist extrem stressresistent (gut bei fünf lehrlingen), der meister der handsemmerl und antwortet auf die frage nach seinem lieblingsbrot: alle. klaus ist zudem der papa für die lehrlinge des caritas projektes “backma’s” – und noch dazu ein guter, wenn man die jugendlichen so erzählen hört!

bäcker kurt und bäcker elfil schlagen sich in der backstube die nächte um die ohren – sie sind für die produktion in der nacht verantwortlich. auf unseren frisch gebackener Bäckergesellen elfil sind wir besonders stolz – er entstammt als einer der ersten dem erfolgreichen projekt backmas und konnte mit Freude übernommen werden!

konditorin doris

konditorin doris regiert im ersten stock der bäckerei in der alten mühle. sie ist für die mehlspeisen verantwortlich, kennt jede ihrer zutaten aus dem effeff und schafft den spagat zwischen extremer genauigkeit (stichwort: törtchen) und zeitdruck jeden tag aufs neue. außerdem bildet sie drei lehrlinge aus. wir möchten auf diesem wege unserer fleissigen konditorin steffi zu ihrem abschluss der konditorlehre herzlich gratulieren – ändern wird sich ja nicht viel, denn sie hat schon bisher wie eine “große” gearbeitet! Seit kurzem vestärkt auch noch unser Lehrling Cordula das Team – sie wurde nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Lehre als Bäckerin in unserem Projekt backmas ebenfalls von uns übernommen, damit sie nun noch den letzten Schliff in der Konditorei bekommt!

zehn lehrlinge (fünf mädels, fünf burschen) sind nun wieder  in der bio holzofen bäckerei über das “backmas”-projekt  beschäftigt, nachdem die ersten erfolgreich in die arbeitswelt entlassen werden konnten. helmut gragger hatte die idee zu dem projekt “backma’s”, ein ausbildungszentrum für bäckerInnen und konditorInnen, um gemeinsam mit der caritas für menschen mit behinderung (cmb) und dem bundessozialamt landesstelle oberösterreich jugendlichen mit lernschwächen eine lehrwerkstätte zu bieten. allem anschein nach haben die lehrlinge sowohl eine gaudi bei als auch respekt vor der vielen handarbeit. wir freuen uns, dass unsere pioniere überwiegend arbeit gefunden haben und wir gemeinsam eine gute arbeit geleistet haben!

lehrlinge

karin gragger zieht die fäden der buchhaltung im hintergrund und kümmert sich um jegliche organisatorische angelegenheiten.

zum team der bio holzofen bäckerei gehören außerdem martha und kerstin im büro und jene mitarbeiterinnen und mitarbeiter, die bei wind und wetter ausliefern und auf die märkte fahren: elisabeth, paul, roland, charly und alfred sowie alle teilzeit-helfer und -helferinnen auf den verschiedensten märkten.

holzofen

dazu kommen
die zwei holzöfen (samt ihrem mobilen kleinen bruder) zu je 12 tonnen. hier geht’s um menschen? ja eh. wenn die beiden streiken würden, gäbe es kein brot, kein gebäck und keine mehlspeisen. darum werden sie gut behandelt und täglich mit viel mühlviertler fichtenholz gefüttert.